Kryptomonien könnten die Tausendjährigen vor der Wirtschaft retten, die sie im Stich gelassen hat

In einem wöchentlichen Blog von Blockchain Capital wurde Bitcoin Revolution als „demografischer Megatrend“ beschrieben. Und während neue Technologien dazu tendieren, einen Weg der Diffusion von den jüngeren zu den älteren Generationen einzuschlagen, gibt es noch eine andere Sache, die die Einführung der Kryptomonie unter den Jahrtausenden vorantreibt: Die geldbasierte Wirtschaft von FIAT hat sie im Stich gelassen.

Bitcoin

Der demografische Megatrend

Eine Online-Umfrage von Harris, die im April 2019 durchgeführt wurde, ergab, dass Personen im Alter von 18-34 Jahren dreimal häufiger mit Bitcoin vertraut waren als Personen über 65 Jahre und doppelt so häufig wie Personen im Alter von 50-64 Jahren. Sie übertrafen alle Altersgruppen in Bezug auf die Vertrautheit.

Abbildung 1

Noch überraschender ist, dass 59 % der Jahrtausendwende Bitcoin als Fintech-Innovation positiv bewerteten. Die Demografie stieg vor der zweitbegeistertesten Gruppe (35-44 Jahre alt), die fast doppelt so technikbegeistert war wie die älteren arbeitenden Generationen und dreimal so positiv wie die Rentner.

Andreas Antonopoulos: „È un po‘ deludente che il Bitcoin non sia una moneta per la privacy“

L’avvocato ed educatore della Bitcoin, Andreas Antonopoulos, ha dichiarato che mentre desiderava che la Bitcoin fosse altamente privata, è improbabile che la Bitcoin implementasse le caratteristiche di privacy come quelle viste in Monero per una serie di ragioni.

In primo luogo, Bitcoin non ha il tipo di firme ad anello e di indirizzi segreti che si trovano in Monero. „La struttura del Bitcoin System non ci permette di fare facilmente almeno cose come le firme ad anello e gli indirizzi stealth“, ha detto in una recente sessione di Q&A Bitcoin su YouTube.

La tecnologia della firma ad anello di Monero

La tecnologia della firma ad anello di Monero è una firma digitale in cui un gruppo di firmatari si fonde insieme per produrre una firma distinta che autorizzerebbe una transazione. Gli indirizzi stealth consentono ai mittenti di creare indirizzi casuali una tantum per ogni transazione per conto del destinatario.

„Il Bitcoin non è una moneta per la privacy e questo è un po‘ deludente ed è uno dei suoi lati negativi, ma è la verità“, vorrei vedere una maggiore privacy nel Bitcoin“ – Antonopoulos

Antonopoulos condivideva anche il fatto che l’incorporazione di una maggiore privacy in Bitcoin avrebbe creato più controversie. Se Bitcoin diventasse più privato, ha detto che ci sarebbe un sacco di pushback da parte delle borse regolamentate, che, a loro volta, otterrebbero molta pressione dalle autorità di regolamentazione nella loro giurisdizione, mettendole in ‚conflitto diretto‘. „Tuttavia, penso che sia una battaglia che vale la pena combattere“, ha aggiunto.

L’educatore ha ricordato cosa avrà presto Bitcoin, che sono le caratteristiche chiamate Schnorr, Taproot e Tapscript. „Questo potrebbe aprire la porta a molti miglioramenti della privacy, ma non implicano ancora prove di conoscenza zero o i tipi di firme ad anello e gli indirizzi stealth che si fanno a Monero“.

La funzione Taproot migliorerebbe

La funzione Taproot migliorerebbe gli script di Bitcoin, istruzioni allegate alle transazioni per spiegare come i fondi potrebbero essere utilizzati. Mentre la transazione Bitcoin permette solo al singolo ricevitore di spendere le monete, Taproot potrebbe aggiungere caratteristiche come i timelock e i requisiti multisig, che renderebbero la possibilità di creare un portafoglio che ha più proprietari.

Tapscript, d’altra parte, consentirebbe di aggiungere più facilmente nuove funzionalità e si baserebbe sulla verificabilità delle firme Schnorr, che di per sé renderebbe possibile schiacciare tutti i dati in un’unica firma attraverso l’aggregazione di chiavi.

Ma come ha detto il CTO di Blockstream Gregory Maxwell, il personaggio che ha proposto la funzione Taproot nel 2018, con Taproot non si otterrà la pura privacy, perché la capacità di riconoscere le transazioni sarà ancora presente.

Inoltre, qualsiasi caratteristica che potrebbe migliorare la privacy di Bitcoin per avvicinarsi al livello di Monero, come ha detto Antonopoulos, metterebbe le borse e tutte le società di crittografia in conflitto con le autorità di regolamentazione, che hanno già stabilito regole su come la crittovaluta è regolata all’interno delle loro giurisdizioni.

Come minimo, le società di crittografia regolamentate richiederebbero il minimo indispensabile di KYC e, in una certa misura, la conoscenza di quanto una persona ha effettuato transazioni in valuta criptata.

Ampleforth Launches Liquidity Program to Target Uniswap 2.0

The Ampleforth digital assets protocol announced the official launch of a new liquidity „Incentive Program“ on June 23rd. This program, called Bitcoin Up, is aimed at Uniswap 2.0 and is intended to allow users to stagger their Ample liquidity tokens (AMPL) to earn staking rewards.

According to the announcement, users will get Amples tokens based on the amount of liquidity provided and the duration of the user’s tokens are available. The company claims that the entire process is chain driven and non-custodial.

Ampleforth raises USD 5 million in 11 seconds on Tokinex’s exchange offer

Uniswap 2.0 orientation and current status of DeFi
Brandon Iles, co-founder of Ampleforth, told Cointelegraph that the Uniswap platform has had time to prove itself in a challenging environment, has a „well-developed“ developer ecosystem and tools such as pools.fyi and uniswap.info to showcase detailed mechanisms for end users and liquidity providers.

Ampleforth publishes an updated white paper for uncorrelated digital assets
I provided Cointelegraph with some insights into the current state of the DeFi ecosystem:

„It’s an exciting and troubling time for the DeFi. We are beginning to see emerging behavior from interactions between the basic components of DeFi that were not planned for when this space began, such as instantaneous borrowing and a dizzying variety of forms of ‚farm yield‘. (…) Our team fears that DeFi may become too dependent on faith in the debt markets.

Waves CEO: „Let’s not make a new ICO bubble with DeFI“

Latest posts from Ampleforth
In June 2019, Ampleforth raised $11 million in 11 seconds during its initial exchange offer. The protocol launched a white paper for its digital asset protocol on May 13, 2019, which was also shared with Cointelegraph.

Komiker Bill Burr: ‚Jeg får Bitcoin! F—- Dette! ‚

Komikeren Bill Burr har sett lyset etter å ha hørt Anthony Pompliano forklare ulempene med arvsystemer.

Bitcoin-oksen Anthony Pompliano har nettopp overtalt Bill Burr, en av de største komikerne i verden, til å investere i cryptocurrency.

I en 1. juli-episode av Bill Bert Podcast – så oppkalt etter komikeren og hans medverten Bert Kreischer – sa Burr at han kjøpte Bitcoin ( BTC ), etter at en av hans berømte banning-belaste tirader kulminerte med uttrykket: “Jeg får Bitcoin! f — dette s —! ”.

Pomp kommenterte på Twitter etter intervjuet: “Jeg kaller det nå. 1. juli 2020 sparket Bill Burr og Bert Kreischer i gang et historisk 18-måneders Bitcoin oksemarked. “

Komedie for utdanning

Pompliano, AKA Pomp, var nettopp ferdig med å utdanne duoen om hvordan banker ikke kan gi mer enn $ 250 000 i beskyttelse fra Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) for noen kontoer.

Burr, som har en nettoverdi på omtrent 12 millioner dollar, risikerer å tape mye penger hvis en bank skal brette seg, med mindre fiat-formuen hans var veldig spredt. Komikeren siktet seg til at „ukvalifiserte“ bankmenn bruker pengene sine for å gjøre overskudd, og hevdet at de blåste opp boligmarkedet.

“Du lager denne hele boblingen, og når det hele går til — får du fortsatt en bonus, og du vil bare gi meg 250 av millionbeløpene mine? Hvordan er det lovlig? Jeg får Bitcoin! f — dette s —! ”

Blockchain Monopol

Duoen spurte Pomp om nesten alt økonomisk, fra gamle systemer og inflasjon til historien om cryptocurrency tilbake til Satoshi. Selv om han ikke lurte seg fra å bruke finansiell lingo, holdt Pomp sine analogier enkle, og forklarte distribuerte hovedbøker som et monopolspill der alle sporer pengene.

Etter hvert ble samtalen praktisk, og paret spurte om dagens pris – 9 2332 dollar i skrivende stund – og hvordan krypto holdes. Pomp foreslo til og med Burr å vurdere å legge til Bitcoin som et alternativ for betalinger for sine komedieserier, mens Kreischer også uttrykte interesse for å gruve cryptocurrency.

Svar fra seere var generelt positive ved trioens utveksling.

„Pomp forklarer BTC til to visekrakkende komikere så godt at de virkelig er fascinert,“ sa Twitter-brukeren jeffcrow.

Redditor Peter4real godkjente også Bitcoin-læreren for å ha forklart konseptet til Burr: „Han er kritisk, men prøver å forstå at det er noe råttent i økonomien som berører alle unntatt de rike.“

Rom for humor

Å være komikere tok imidlertid Burr og Bert seg tid til å få Pomp til å humre ved en rekke anledninger med uttalelser som blant annet “Bitcoin er som Cardi B: du har hørt om henne, men aldri hørt om sangene hennes.” Burr kastet ut navnet på en person han oppfant hos Fed da han ble utfordret på sin kunnskap, noe som nesten fikk Pomp til å falle ut av stolen og lo.

Da de så klipp av intervjuet, var også medlemmer av Crypto Twitter raske til å prøve seg på noen få vitser. Bruker LowkeyKyrie sa: „Bill, blink to ganger i neste klipp hvis du blir holdt som gissel til du skyver nok Bitcoin.“

Grayscale’s Bitcoin Buying Spree Implies It Could Own 10% Of All BTC By 2024

BULLISH: Najnowszy raport w skali szarości pokazuje, że inwestorzy instytucjonalni wlewają miliony do Bitcoina

Grayscale Investments jest w wiadomościach dużo ostatnio jako jeden wielki kupiec Bitcoin od nagrody zmniejszenie o połowę 11 maja. Od czasu obniżenia o połowę Grayscale kupiła Bitcoins o wartości blisko 500 milionów dolarów, co czyni go największym akumulatorem Bitcoin na rynku.

3 Times The Mining Rate
Analiza eksperta kryptologicznego Kevina Rooke’a szacuje, że firma wydała około 184 mln dolarów na zakup około 19.879 Bitcoinsów w ciągu ostatniego tygodnia. Oznacza to, że całkowita akumulacja BTC od czasu spadku o połowę wyniosła około 53 000 BTC.

Według Rooke’a, firma inwestycyjna wydaje się kupować więcej Bitcoin Profit niż jest wydobywana. W ciągu ostatniego tygodnia górnicy wyprodukowali 7.081 BTC, ale Grayscale kupiła 19.879 BTC. Oznacza to, że firma kupuje za cenę prawie trzykrotnie wyższą niż górnictwo.

Grayscale może być właścicielem 10% wszystkich Bitcoinów do 2024 r.

W ciągu ostatnich 6 tygodni, od czasu zmniejszenia o połowę, firma zgromadziła około 53.588 BTC. Proste rozbicie kursu kupna firmy daje dzienną kwotę około 1.190 BTC. Biorąc pod uwagę, że obecnie w obiegu znajduje się około 18,4 mln Bitcoins, Grayscale’s buying rate oznacza, że będzie właścicielem około 3,4% wszystkich Bitcoinów na rynku do stycznia 2021 roku.

Jeśli ten wskaźnik utrzyma się, odsetek ten wzrośnie do 10% do następnego oczekiwanego spadku o połowę do 2024 roku. To sprawi, że Grayscale Investments stanie się mega wielorybem.

Poza agresywną akumulacją BTC, Grayscale zdaje się mieć oko na Ethereum. Obecnie posiada prawie 400 milionów dolarów w ETH.

Co to oznacza dla rynku
Posunięcie Grayscale’a w celu zgromadzenia dużej ilości Bitcoinów sprawia, że jest to wieloryb Bitcoin, którego działania mogą wpłynąć na rynek w przyszłości.

Historia Bitcoin ma to, że wiele ruchów rynku zostały wywołane przez działalność wielkich posiadaczy worków. W tym przypadku, Grayscale może być pozycjonowanie się w głównym miejscu, aby pobudzić rynek, a jeśli chodzi o inwestycje, ruch może być oczekiwany tylko wyzwolić byki Bitcoin w przyszłości. Zasadniczo, akumulacja BTC w Grayscale może bardzo dobrze wypaść na korzyść najlepszej monety w dłuższej perspektywie czasowej.

Bitcoin-Mixer zum Schutz der Privatsphäre und Anonymität vor Hackern

Bitcoin-Mixer zum Schutz der Privatsphäre und Anonymität vor Hackern

Einer der Gründe, warum die Kryptowährungen im Laufe der Jahre an Popularität gewonnen haben, ist, dass der Handel mit ihnen angeblich anonym sein soll… aber das ist nur teilweise wahr.

In Wirklichkeit ist Bitcoin in der Tat recht nachvollziehbar.

Und das ist bei Ethereum nicht anders, das genauso auffindbar und anfällig für Phishing-Angriffe durch undichte Datenbanken ist wie Bitcoin. Wenn Bitcoin und Ethereum bei The New Spy rückverfolgbar sind, können undichte Datenbanken auch Benutzerdaten und den Inhalt ihrer Brieftaschen offen legen. Es ist ein ziemlich beängstigender Gedanke, dass Ihre Anonymität auf dem Spiel stehen könnte.

Die Lösung für dieses Problem ist einfach. Mischer. Online-Dienste, die es Benutzern ermöglichen, jeden Hacker zu verwirren, um die Herkunft von Geldern herauszufinden.

Die Website Bitcoinmixer (Bitcoin Tumbler) Bitcoinmix.org ist ein großartiger Dienst, wenn Sie bei Online-Einkäufen Ihre Anonymität wahren wollen. Sie kann sehr nützlich sein, wenn Sie p2p-Zahlungen und Spenden tätigen möchten. Also, was genau ist es? Wie funktioniert sie? Und brauchen Sie die Plattform wirklich?

Lesen Sie weiter, um einige aufschlussreiche Informationen zu erhalten, denn unabhängig davon, ob Sie online einkaufen, P2P-Ratenzahlungen leisten oder einfach nur Geschenke kaufen, der Tumbler macht Sie unauffindbar und sichert Ihre eigenen Daten.

Was können Mixer für Sie tun?

Bitcoin-Mixer spinnen das Geld einer Person durch einen Prozess, der die Anonymität schützt, indem sie am anderen Ende frische, alternative Bitcoins erhalten.

Der Schwerpunkt liegt darauf, sicherzustellen, dass der Mischer in der Lage ist, die Spur zu verschleiern, so dass selbst der beste Hacker die Quelle nicht herausfinden kann. Es ist einfach die beste Möglichkeit, Ihre Tokens vor Hackern und Dritten zu verstecken.

Es ist einfach; wenn Sie Ihre Münzen vor Hackern schützen möchten, können Mixer Ihnen dabei helfen. Mit dem Bitcoin-Tumbler brauchen Sie sich keine Sorgen mehr zu machen.

Bitcoinmix.org ist ein einzigartiger Kryptowährungsdienst, der dabei hilft, Bitmünzen mit Hilfe fortschrittlicher Algorithmen neu zu mischen, die die Identität absolut sicher machen. Ab sofort können Sie die Stufe nutzen, um Ihre Bitmünzen, Litecoins und Ethereum-Münzen zu mischen.

Über die einfach zu bedienende Website können die Benutzer ihre Münzen bei The News Spy zum Mischen gegen eine Provision von 2-5 Prozent für jede Transaktion einzahlen. Das hört sich zwar nach viel an, ist es aber nicht, wenn man die Vorteile eines vollständigen Schutzes Ihrer Krypto-Gelder bedenkt.

Das Mischen ist ein vollständig automatisierter Prozess, der ohne menschliche Hilfe funktioniert. Das bedeutet, dass bei dem Prozess zur Verbesserung der Privatsphäre keine menschlichen Fehler auftreten können. Es ist beruhigend zu wissen, dass Bitcoinmix.org weder Ihre E-Mail-Informationen noch andere persönliche Daten speichert.

Blockchain-Massenadoption erhält Auftrieb durch NEO

Blockchain-Massenadoption erhält Auftrieb durch NEO, Microsoft und 3 weitere hochkarätige Partner

Die Blockchain-Massenadoption war schon immer eine Fata Morgana, aber die Aussichten werden sich ändern, wenn NEO, Digital Assets, Accenture, Microsoft und SDX an Bord der InterWork Alliance (IWA) kommen, um den Adoptionstraum Wirklichkeit werden zu lassen. Das bedeutet, dass John deVadoss, der die globale Entwicklung des NEO leitet, den Status eines Vorstandsmitglieds erlangt.

 von Bitcoin Trader Blockchain angeboten

Gemäß der Ankündigung schließen sich die neuen Sponsoren der DID Alliance, NASDAQ, UBS, International Business Machines (IBM), Hyperledger und Hedera Hashgraph an, die ebenfalls Mitglieder der IWA sind. Als gemeinnützige Organisation hat sich die IWA zum Ziel gesetzt, es anderen Organisationen zu ermöglichen, auf Token- und dApp-basierte Lösungen zurückzugreifen, die von Bitcoin Trader Blockchain angeboten werden.

Würde Blockchain-Publishing KMUs ermöglichen?

Wir sind stolz darauf, zusammen mit Microsoft, Accenture, SDX und Digital Asset eines der fünf Fördermitglieder zu sein, die die InterWork Alliance initiiert haben, um die Einführung der Blockchain-Technologie im Zeitalter der digitalen Wirtschaft voranzutreiben!

Massenanwendung der Blockchain-Technologie auf Unternehmensebene

Um die massenhafte Einführung von Blockketten für Unternehmen zu beschleunigen, arbeitet die IWA an der Standardisierung der Token-Definition, die für Nicht-Technik-Anwender leicht verständlich ist. Sobald das Rahmenwerk eingerichtet ist, wird es den Entwicklern zur Codierung in Blockkettenprojekten ihrer Wahl zur Verfügung gestellt.

Die IWA arbeitet an drei Frameworks, die für die Beschleunigung der Masseneinführung von Blockketten entscheidend sind. Dazu gehört das Token Taxonomy Framework, das die Klassifizierung und Definition von Tokens beinhaltet, um Entwickler, Regulierungsbehörden der Industrie und Unternehmen zusammenzubringen.

Der andere Rahmen wird es den Unternehmen ermöglichen, Mehrparteienverträge auszuarbeiten, die mit den Token-Standards kompatibel sind. Dies wird es ihnen auch ermöglichen, sich nahtlos an den Rahmen anzuschließen. Schließlich gibt es noch das Analyserahmenwerk, das die Analyse unter Wahrung der Privatsphäre in einer Umgebung mit Mehrparteienverträgen unterstützen wird, um Daten zu generieren, die für die Marktberichterstattung verwendet werden können.

NEO forciert die Einführung von Blockchain-Massen

Die Interkonnektivität in der Branche wird zu einer verstärkten Nutzung digitaler Ressourcen führen, die den Kern des NEO-Netzes bilden. Dies ist eine Tatsache, die Da Hongfei, der Geldgeber des NEO, im Auge hat. Die Blockchain-Massenadoption ist ein großer Schub für das NEO und nach Ansicht des CEO:

Digitale Assets sind das Herzstück von Neo, und wir freuen uns, gemeinsam mit der IWA zusammenzukommen, um die Mainstream-Adoption durch die Entwicklung von Standards voranzutreiben, die eine größere Interkonnektivität und Zusammenarbeit auf allen Ebenen fördern werden. Darüber hinaus glaube ich, dass wir am Rande eines globalen Paradigmenwechsels stehen, der die intelligente Wirtschaft der Zukunft bei Bitcoin Trader einleiten wird. Zu diesem Zweck bauen wir Neo3 auf und arbeiten gleichzeitig mit unseren IWA-Partnern zusammen, um die massenhafte Einführung von Blockchain zu realisieren und die Grundlage für das Internet der nächsten Generation zu schaffen.

Bitcoin taucht um 15% auf 8.500 USD ab und liquidiert 200 Mio. USD in BitMEX Longs

Seit dem täglichen Schluss vor 20 Minuten ist Bitcoin von einer Klippe gefallen.

Die Kryptowährung ist von 9.800 US-Dollar, wo sie den größten Teil des Samstags ausgegeben hat, auf 8.000 US-Dollar zusammengebrochen – ein Rückgang von mehr als 15% – seit dem täglichen Schluss, wobei das Support-Level nach dem Support-Level verloren ging, als ob sie überhaupt nicht bemerkenswert wären.

Nur wenige Händler hatten diesen Schritt erwartet

Nach Angaben von Skew.com wurden in den letzten 25 Minuten BitMEX-Long-Positionen im Wert von über 200 Mio. USD liquidiert. Dies ist der größte Liquidationsschub seit dem Bitcoin Trader Absturz am 12. März, bei dem Bitcoin innerhalb von 24 Stunden von 7.700 USD auf 3.700 USD gestiegen ist.

Dies deutet darauf hin, dass Longs überfinanziert waren, vermutlich weil sie nach der Rallye auf 10.000 USD, die Anfang dieser Woche zu verzeichnen waren, mehr Aufwärtspotenzial erwarteten.

Berichte aus erster Hand von Twitter deuten darauf hin, dass Coinbase während dieses Umzugs tatsächlich vorübergehend ausfiel. Allerdings scheint die Seite zumindest für diesen Autor wieder online zu sein. Coinbase hatte im Laufe seiner Geschichte das Thema Absturz bei großen Bewegungen des Bitcoin-Preises, und dieser Rückgang scheint keine Ausnahme zu sein.

Bitcoin

Der Bitcoin-Boden ist nahe, Top-Analysten rechnen

Während Händler schwere Verluste erlitten haben, hat ein prominenter Händler vorgeschlagen, dass sich der Boden nähert. Diese Behauptung wurde in nur 10 Stunden aufgestellt. Er erklärte, dass Bitcoin nach einer Rallye von 10.000 US-Dollar wahrscheinlich auf die niedrigen 8.000 Dollar zurückkehren wird:

„Verdammt, BTC hat nur 10 Stunden gebraucht, um hierher zu kommen. Nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte und nicht so lustig, das ist sicher. In den nächsten Stunden sehen Sie wieder 1-6k Charts. Aber wie? Denke, das ist unten oder etwas niedriger. “

Die Kryptowährung enthielt auch sowohl den gleitenden 100-Tage- als auch den 200-Tage-Durchschnitt, was darauf hindeutet, dass Bullen weiterhin die Kontrolle über Bitcoin behalten.

Bitcoin ist stark, auch ohne „unnötiges“ Lightning Network

Die bevorstehenden Halbierungen von Bitcoin Cash und Bitcoin SV am 8. bzw. 9. April haben bei den Händlern große Neugierde hervorgerufen, von denen viele noch immer über die Auswirkungen dieser Halbierungen auf den Preis von Bitcoin spekulieren. Tatsächlich hatte der Krypto-Stratege Tone Vays kürzlich die Meinung vertreten, dass BSV völlig irrelevant sei und keine Auswirkungen auf Bitcoin haben werde. Bitcoin Cash hingegen könnte die Haschrate von Bitcoin Loophole um ein oder zwei Prozentpunkte erhöhen.

Der jüngste Bericht von CoinMetrics meinte auch, dass die bevorstehende Halbierung von BCH und BSV ihre bestehenden Schwierigkeiten noch verstärken wird, da die Bergarbeiter bereits vor der Mai-Halbierung in einem Zustand der Kapitulation waren.

BitcoinWie aus dem beigefügten Diagramm ersichtlich ist, ist die Haschrate von Bitcoin seit dem 13. Februar gestiegen. Die Haschrate von Bitcoin wurde am 5. April mit 114,485E verzeichnet. Wenn die Halbierung von BCH zu einem Anstieg der Haschrate von BTC führt, wie Vays bemerkt, könnte das eine gute Nachricht für die Bergarbeiter sein. In dem Bericht wird auch darauf hingewiesen, dass der von den Bergarbeitern während des großen Absturzes erzeugte Verkaufsdruck mit der Halbierung von BCH und BSV wahrscheinlich weiter zunehmen wird.

Da alle drei Vermögenswerte denselben „SHA-256“-Algorithmus für den Abbau verwenden, können die Bergleute ihre Hash-Power auf den Vermögenswert umleiten, der die höchste Rendite abwirft. Es heißt weiter,

„Wenn Bitcoin Cash und Bitcoin SV ihre Blockbelohnungen halbieren, sollte dies die Bergleute dazu zwingen, noch mehr Hash-Power an Bitcoin zu leiten, da es noch etwa einen Monat länger eine Blockbelohnung von 12,5 (statt 6,25) einheimischen Einheiten geben wird. Daher sollten wir mit einem Anstieg der Schwierigkeiten für Bitcoin rechnen, was die Gewinnspannen für alle Bergleute weiter schmälern dürfte.“

Inzwischen sind viele Altmünzen, die in letzter Zeit auf den Markt kommen, der BTC in Bezug auf Transaktionsgeschwindigkeit und Skalierbarkeit überlegen und haben angemessene Transaktionsgebühren. Das Bitcoin-Ökosystem betrachtet das Lightning Network schon seit langem als Lösung für all seine Mängel; es soll auch Platz machen für kleinere Bitcoin-Zahlungen, die schneller und billiger verschickt werden können.

Tatsächlich hatte auch Charlie Lee von Litecoin kürzlich die Meinung vertreten, dass das Lightning Network tatsächlich helfen würde, die Skalierbarkeit von Bitcoin und andere Probleme zu lösen.

Vays ist jedoch der Meinung, dass Bitcoin auch ohne die Hilfe von Lightning Network stark genug ist und dass Lightning Network nicht notwendig ist, abgesehen von seiner Privatsphäre. Er erklärte,

„Bitcoin-Transaktionen waren sehr billig, sehr schnell, und daher gibt es wirklich keinen großen Bedarf für das Blitz-Netzwerk, aber das Blitz-Netzwerk wird immer stärker und wird langsam immer beliebter. Und wenn diese Annahme kommt, wahrscheinlich in ein oder zwei Jahren, wird jeder mit dem Lightning Network zufrieden sein, da es eine bessere Privatsphäre bietet.“

Da Malta die Klarheit der Vorschriften verzögert, bleiben weniger Unternehmen auf der Blockchain-Insel

Es scheint, dass Malta bei Kryptofirmen sowohl weniger beliebt als auch weniger bevölkert ist. Das Land der Europäischen Union zog 2018 Dutzende von Akteuren aus der Industrie auf der von der lokalen Regierung befürworteten Agenda der „Blockchain Island“ an, aber der entsprechende Rahmen hat sich noch nicht als wirksam erwiesen. In der Zwischenzeit hat sich die offizielle Rhetorik offenbar vom Blockchain-Sektor wegbewegt, da die Regierung nun versucht, sie mit „anderen Nischensektoren“ zu konsolidieren.

Unterdessen pflückt die Malta Financial Services Authority weiterhin nicht registrierte Krypto-Agenten aus – sei es der weltweit führende Krypto-Austausch oder kleinere Startups. In Wirklichkeit wurden jedoch noch keine Unternehmen im Rahmen der Blockchain lizenziert, obwohl sie im Sommer 2018 veröffentlicht wurden. Infolgedessen haben einige Unternehmen beschlossen, die Insel in den letzten Monaten zu verlassen. Also, wer lebt derzeit in Malta und warum?

Die Kryptoregulierung hatte einen schnellen Start

Im Juli 2018 genehmigte die maltesische Regierung den Rahmen für digitale Innovation, um ein starkes regulatorisches Klima für Blockchain-Innovationen und digitale Assets zu schaffen. Der Rahmen umfasst drei Rechtsakte: das Gesetz über die Behörde für digitale Bitcoin Era Innovation, das Gesetz über innovative technologische Vereinbarungen und Dienstleistungen und das Gesetz über virtuelle finanzielle Vermögenswerte.

Letzteres, das wichtigste von drei Maßnahmen, erforderte die Lizenzierung von Unternehmen durch die MFSA, wenn sie erste Münzangebote starten, digitale Vermögenswerte handeln oder elektronische Geldbörsen und Makleraktivitäten bereitstellen. Das Gesetz führt auch VFA-Agenten ein – die sogenannten „Gatekeeper“ oder Einheiten, die Kryptofirmen beraten und unterstützen.

Die Agentur hat die ersten VFA-Agenten im Mai 2019 zugelassen. Derzeit gibt es laut Finanzregister der MFSA 21 autorisierte VFA-Agenten. Es wurden jedoch noch keine VFA-Lizenzen im Rahmen des Frameworks ausgestellt, was bedeutet, dass VFA-Agenten nur wenige potenzielle Kunden haben, die bereit sind, dies zu beantragen.

Lokale Politiker gingen aktiv auf die Krypto-Rechnungen ein, als sie verabschiedet wurden, und argumentierten, dass der Inselstaat ein Pionier in der Region geworden sei. Zum Beispiel sagte Silvio Schembri, der als Juniorminister für Finanzdienstleistungen, digitale Wirtschaft und Innovation fungierte, dass Malta „die erste Weltgerichtsbarkeit ist, die Rechtssicherheit für diesen Raum bietet“, obwohl Nationen wie Kanada, Japan und Weißrussland dies bereits getan haben erlassene kryptowährungsspezifische Gesetze.

Der damalige Premierminister Joseph Muscat gehörte ebenfalls zu den kryptofreundlichen Amtsträgern. Im September 2018 ging er so weit, sein Land auf der Generalversammlung der Vereinten Nationen als „Blockchain-Insel“ zu präsentieren.

Infolgedessen war die maltesische Regierung 2018 besonders eng mit Krypto-Akteuren verbunden. Im März begrüßte Maskat Binance auf seinem Twitter öffentlich auf der Insel. Die Krypto-Börse entschied sich nach Malta zu ziehen, nachdem sie in Japan, wo sie zuvor ihren Hauptsitz hatte, mit regulatorischen Schwierigkeiten konfrontiert war.

Einige Monate später veranstaltete Binance eine private Veranstaltung in der offiziellen Residenz des Präsidenten von Malta. „Wie viele von Ihnen haben sogar im Präsidentenpalast eine Blockchain besucht?“ CEO Changpeng Zhao, auch bekannt als CZ, fragte während einer Rede: „Malta kam zu einer Zeit, in der Klarheit in Bezug auf die Vorschriften dringend erforderlich war.“

Es war nicht nur Binance, der nach einer freundlicheren Gerichtsbarkeit und niedrigen Körperschaftsteuersätzen suchte – mit 5% der niedrigste in der EU. Bald begannen weitere Kryptofirmen auf die Insel zu ziehen, darunter auch die anderen Börsen OKEx und BitBay. Am 1. November 2018 trat schließlich das Kryptowährungs-Framework in Kraft – aber anstatt die lang erwartete Klarheit zu erlangen, mussten sich die lokalen Akteure mit mehr rechtlichen Unklarheiten und Trägheit auseinandersetzen.

Bitcoin

Lokale Spieler werden ängstlich

Die meisten regulatorischen Probleme für Kryptofirmen in Malta resultieren aus der Tatsache, dass noch keine Unternehmen im Rahmen des VFA-Rahmens lizenziert wurden, obwohl es mehr als ein Jahr her ist, seit es in Kraft getreten ist.

Zum Beispiel deuteten Berichte darauf hin, dass lokale Banken die Anträge von Krypto- und Blockchain-Unternehmen auf Eröffnung von Bankkonten ablehnten und sagten, dass dies jenseits ihres „Risikoappetits“ liege. Wie Schembri damals der Times of Malta erklärte, zögerten die Banken, sich mit Krypto- und Blockchain-Unternehmen zu befassen, weil sie darauf warteten, dass sie zuerst MFSA-Lizenzen erhielten, was er für verständlich hielt.

Im Jahr 2018 migrierte der große Krypto-Austausch OKEx erfolgreich von Japan nach Malta, nachdem er von der örtlichen Aufsichtsbehörde gewarnt worden war. „Malta wird immer voller“, bemerkten Community-Kommentatoren zu der Zeit, als Binance gerade umgesiedelt wurde. Bald erhielt OKEx die Erlaubnis, seine Dienste von Malta aus gemäß der von der MFSA gewährten Übergangsbestimmung für einen Zeitraum von einem Jahr bis zum Erhalt der Lizenz zu betreiben und bereitzustellen, aber die Börse wartet nach fast zwei Jahren noch auf eine VFA-Lizenz.