Wie die Musikindustrie von der Bitcoin Future Blockchain-Technologie profitieren kann

Die Musikindustrie ist seit einiger Zeit in Aufruhr. Die Albumverkäufe erreichen mit nur 32 Millionen verkauften Alben im Jahr 2018 ein Allzeittief. Der Versuch, diesen Würgegriff zu unterbrechen, ist eine Blockchain. Die Dezentralisierung, die Verfolgung von Inhalten mit vertrauenswürdigem unveränderlichem Hauptbuch sowie intelligente Verträge für automatische Zahlungen können der Schlüssel zur Befreiung der Musikindustrie sein.

Das Bitcoin Future Musikindustrie-Monopol

Der Ruf der Musikindustrie, von großen Labels kontrolliert zu werden, ist nicht mehr ganz korrekt. In einer Zeit, in der 75% des Branchenumsatzes mit digitalen Bitcoin Future Downloads erzielt werden, verfügen Distributoren wie Apple Music, Google Play und Spotify über eine enorme Macht. Infolgedessen mangelt es einem Künstler, der seine Musik über diese Bitcoin Future Medien verkauft, oft an den Einsichten, die traditionell mit traditionellen Musikdistributoren verbunden sind. Darüber hinaus enthalten die mit Bitcoin Future Online-Streaming-Plattformen verbundenen Gebühren Zwischenhändler, was bedeutet, dass Künstler selbst viel weniger als den Gesamtanteil des Verkaufs erhalten. In einigen Fällen macht dies nur 10% des Verkaufs aus und es kann bis zu 3 Jahre dauern, bis die Zahlung erfolgt .

Aus diesen Gründen wird die Musikindustrie heute hauptsächlich von Live-Auftritten bestimmt. Mit dem oben erwähnten Rückgang der Verkäufe von physisch vertriebenen Musikformaten haben große Plattenlabels begonnen, Millionen in Merchandise und Touring zu stecken. Als Ergebnis wird die Live – Musik – Industrie boomt, mit einem prognostizierten Wert von 31 Milliarden von 2022. Dies ist jedoch neu belebt Fokus auf Live – Veranstaltungen auf Kosten der Verbraucher gewesen , die zu hohen Preisen zu kaufen Tickets, wenn sie ihre sehen wollen Lieblingskünstler treten auf.

Die Ceek VR-Lösung

Mit dem Ziel, die Wettbewerbsbedingungen zu verbessern, stellt Ceek VR die Verteilung der Unterhaltung neu dar, indem die Show dem Verbraucher präsentiert wird.

Ceek VR wurde 2016 von Mary Spio, der ehemaligen Leiterin für Satellitenkommunikation bei Boeing Digital Cinema, gegründet und hat einen neuartigen Ansatz für die Verbreitung von Live-Unterhaltung entwickelt und ein Virtual-Reality-Ökosystem geschaffen, das Fans digital mit ihren Lieblingskünstlern verbindet. Die App platziert Benutzer an erstklassigen Veranstaltungsorten und bietet VIP-Zugang zu einem Bruchteil der Kosten.

Die Ceek VR-Plattform unterhält bereits Partnerschaften mit einer Vielzahl von Musikkünstlern und Labels, die Kooperationen mit Branchengrößen wie Universal Music eingehen und VR-Erfahrungen von Künstlern wie U2, Elton John, Lady Gaga und Katy Perry verbreiten. Diese Kollaborationen haben den Fans eine Vielzahl von Möglichkeiten eröffnet, mit ihren Lieblingskünstlern in Kontakt zu treten.

Ceek VR überwindet die exorbitanten Kosten, die mit Live-Auftritten verbunden sind, indem Top-Konzerte und -Erlebnisse zu einem Bruchteil der Kosten angeboten werden.

CEEK kommt Fans und der Musikindustrie gleichermaßen zugute. Während ein paar Tausend Sitzplätze zu einem angemessenen Preis bei einer begrenzten Veranstaltungskapazität verkauft werden können, öffnet Ceek VR die Tür für ein endloses Angebot an Sitzplätzen für ein weltweites Publikum. Dies stellt sicher, dass Künstler und Labels ihre Gewinne maximieren und gleichzeitig die Konzertpreise auf ein Minimum beschränken können.

Bitcoin

Die Zukunft

CEEK VR hat sich mit Microsoft zusammengetan, um Künstlern eine neue Möglichkeit zu bieten, ihre Lizenzgebühren zu verfolgen und automatisch über intelligente Verträge bezahlt zu werden. Durch die Entwicklung einer verteilten Hauptbuch-Blockchain, die auf der Azure-Blockchain von Microsoft basiert, können Inhaltsersteller physische oder digitale Assets als Token verwenden. Die Tokenisierung von Smart Tickets für Inhaltsersteller ermöglicht die einfache Verfolgung der Inhaltsanzeige in der Blockchain. Dieser Mechanismus stellt sicher, dass Lizenzgebühren an Künstler auf vertrauenswürdigen Daten basieren, die auf einem unveränderten Hauptbuch leicht überprüfbar sind. Darüber hinaus können die Ersteller von Inhalten mithilfe der Blockchain-Technologie Waren vermarkten und Verkäufe in Echtzeit verfolgen. Künstler könnten endlich fair und schnell für ihre Arbeit entschädigt werden,